Noch kein Mitglied oder keinen Newsletter? Jetzt kostenlos anmelden!

Jul02

Schul(versuchs)erfolg mit Interaktiven Whiteboards

Alter: 9 Jahre

(PM) Wie und mit welchem Erfolg lassen sich Interaktive Whiteboards - elektronische Tafeln also, die die unmittelbare Kommunikation mit einem Computer erlauben - im Schulunterricht einsetzen? Dies herauszufinden war das Ziel eines Modellprojekts, das der Augsburger Lehrstuhl für Didaktik der Mathematik in Kooperation mit der Projekt Bildung Institut GmbH & Co. KG (Augsburg) und der SMART Technologies GmbH (Bonn) an sechs Augsburger Schulen durchgeführt hat. Die Ergebnisse dieses Schulversuchs werden am 12. Juli 2010 um 17.30 Uhr im Augsburger Lernstudio C-College (Maximilianstraße 14, 86150 Augsburg) präsentiert.

Der vom Bildungs- und Schulreferat der Stadt Augsburg unterstützte Schulversuch stand im Kontext des vom Inhaber des Augsburger Mathematikdidaktik-Lehrstuhls, Prof. Dr. Volker Ulm, geleiteten EU-Projekts "Innovations in Mathematics Education on European Level" (InnoMathEd). Zehn Projektpartner in acht europäischen Ländern entwickeln, testeten und evaluieren hier gemeinsam neue Wege für die Integration des Computers im Mathematikunterricht. Ziel ist es, die Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien aktiv zu fördern.

In Augsburg haben Ulm und sein Team in Kooperation mit dem InnoMathEd-Projektpartner Projekt Bildung Institut GmbH & Co. KG ein Konzept für eine didaktisch sinnvolle Integration Interaktiver Whiteboards in den Unterricht entwickelt und erprobt. Die SMART Technologies GmbH, weltweiter Marktführer für Interaktive Whiteboards, unterstützte das Projekt, indem sie sechs Haupt-/Grundschulen und Gymnasien in und um Augsburg kostenfrei mit digitalen Tafeln ausstattete. In regelmäßigen Treffen wurden die kooperierenden Lehrerinnen und Lehrer ein Jahr lang didaktisch und technisch unterstützt und bei ihren Erfahrungen mit dieser Form des mediengestützten Unterrichts begleitet.

"Die ersten Evaluationsergebnisse lassen auf eine hohe Zufriedenheit mit den Interaktiven Whiteboards schließen - sowohl bei der Lehrerinnen und Lehrern als auch bei den Schülerinnen und Schülern", sagt Ulms Mitarbeiterin Tamara Bianco. Auch Augsburgs Bildungs- und Schulreferent Hermann Köhler sei begeistert von diesem Schulversuch, so dass es Gespräche über den weiteren Einsatz der Interactive Whiteboards an Augsburger Schulen geben werde.
_____________________________

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Volker Ulm
Lehrstuhl für Didaktik der Mathematik
Universität Augsburg
86135 Augsburg
Telefon 0821/598-2492
ulm@math.uni-augsburg.de
http://www.math.uni-augsburg.de/de/prof/dida/

Weitere Informationen:

http://innomathed.eu - Projekthomepage

http://idw-online.de/pages/de/news366376 - InnoMathEd-Zwischenbilanz


URL dieser Pressemitteilung: idw-online.de/pages/de/news377445


News 334 von 580 insgesamt.

Downloadtipp

zum Download Interaktive Tafelbilder zur Blütenkunde