Noch kein Mitglied oder keinen Newsletter? Jetzt kostenlos anmelden!

Board-Story

Mär27

Whiteboard als Arbeitserleichterung

Konstantin Satzinger aus Ziemetshausen (Deutschland/Bayern)
Whiteboard als Arbeitserleichterung

Da mein Board fest im Klassenzimmer installiert ist, arbeite ich jeden Tag in allen Fächern damit. Vor allem für den Heimat- und Sachunterricht lassen sich (bereits zu Hause) motivierende und schüleraktive Tafelbilder gestalten. Bilder von Tieren, Pflanzen, technischen oder physikalischen Vorgängen, berühmten Menschen… können den Schülern problemlos in Farbe und vor allem großformatig präsentiert werden. So entfallen zeitaufwendige Arbeiten wie Laminieren, Ausschneiden, Aufkleben usw. Tafelbilder nehme ich auf einem Memorystick gespeichert einfach mit in die Schule. Meine Schülerinnen und Schüler waren es schon nach kurzer Zeit gewöhnt mit dieser neuen Tafel zu arbeiten. Obwohl das Board bereits zum „Alltagsgeschäft“ meiner Klasse gehört, sind die Kinder immer noch besonders motiviert, wenn sie an bzw. mit ihm arbeiten können. Satzglieder an der Tafel verschieben, Zahlen nach der Größe ordnen oder die Bestandteile eines Stromkreises zusammensetzen und das alles ohne Wortkarten, Magnete oder Kreide wegwischen.  Schade, dass als Lehramtsanwärter im 2. Jahr die Zeit oft knapp ist und ich so wahrscheinlich viele Möglichkeiten und Details der elektronischen Tafel noch gar nicht entdeckt bzw. genützt habe.

Ergänzende Informationen:

Schule:
Volksschule Ziemetshausen
Ort/Stadt:
Ziemetshausen (Deutschland/Bayern)
Schulart:
Grund- und Teilhauptschule
Unterrichtsfach:
alle GS
Jahrgangsstufe:
3
Verwendetes Whiteboard:

Ihre Board-Story

Sie möchten selbst eine Board-Story auf myBoard veröffentlichen?
In nur 3 Schritten können Sie Ihre Erfahrungen mit Ihrem interaktiven Whiteboard für andere Kollegen veröffentlichen.

Eigene Board-Story schreiben